BGH: Entscheidungen zum Influencer-Marketing

Der Bundesgerichtshof hat am 9. September 2021 über mehrere Verfahren entschieden, die Rechtsfragen des Influencer-Marketings zum Gegenstand haben. Veröffentlichungen von Influencern in sozialen Netzwerken waren in den vergangenen Jahren häufig

Weiterlesen »

Bundesgerichtshof bestätigt: Fotografie, die nur noch über eine 70-Zeichen-Internetadresse abrufbar ist, verstößt nicht gegen zuvor abgegebene Unterlassungserklärung und löst damit keine Vertragsstrafe aus

Der Bundesgerichtshof hat eine zwischen verschiedenen Oberlandesgerichten umstrittene Rechtsfrage beantwortet. Nach der neuen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH, Urteil vom 27.05.2021, Az.: I ZR 119/20) verstößt die weiterer Veröffentlichung eines Lichtbilds

Weiterlesen »

BGH: Entscheidungen zum Influencer-Marketing

Der Bundesgerichtshof hat am 9. September 2021 über mehrere Verfahren entschieden, die Rechtsfragen des Influencer-Marketings zum Gegenstand haben. Veröffentlichungen von Influencern in sozialen Netzwerken waren in den vergangenen Jahren häufig

Weiterlesen »

Bundesgerichtshof bestätigt: Fotografie, die nur noch über eine 70-Zeichen-Internetadresse abrufbar ist, verstößt nicht gegen zuvor abgegebene Unterlassungserklärung und löst damit keine Vertragsstrafe aus

Der Bundesgerichtshof hat eine zwischen verschiedenen Oberlandesgerichten umstrittene Rechtsfrage beantwortet. Nach der neuen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH, Urteil vom 27.05.2021, Az.: I ZR 119/20) verstößt die weiterer Veröffentlichung eines Lichtbilds

Weiterlesen »