• bahnbruecke

Das Beste von Gestern (KW28/2015)

 12. Juli 2015

Unter dem Stichwort “Das Beste von gestern” werde ich zukünftig einen Überblick über die Artikel aus der vergangenen Woche veröffentlichen.

In der letzten Woche ging es um die Themen Urheberrecht und Persönlichkeitsrecht.

Framing

Der Rechtsstreit eines Herstellers von Wasserfiltern um die Frage, ob ein bei YouTube eingestelltes Video per Framing auf der Internetseite eines Dritten veröffentlicht werden darf, wurde an die Vorinstanz zurück verwiesen. Die Richter der Berufungsinstanz sollen die tatsächlichen Feststellungen dazu treffen, ob das per Framing eingebundene Video vom Berechtigten oder von einem Dritten bei YouTube eingestellt war. Meinen Artikel dazu finden Sie hier.

Personenfotos bei Facebook veröffentlichen

Bei Facebook gibt es viele Gruppen, in denen Schnappschüsse veröffentlicht werden können. Die Verunsicherung über die Frage, was veröffentlicht werden darf und was nicht ist groß. Ich habe das zum Anlass genommen, um die Rechtslage im Bezug auf Personenfotos an einem konkreten Beispiel zu erklären. Mehr dazu hier.

Streaming

Kino.to und die RedTube Abmahnungen waren die Auslöser für die Diskussion darüber, ob das reine Streaming von Internet-Inhalten eine Urheberrechtsverletzung darstellen kann. Weil ich dazu so oft gefragt werde, habe ich die Rechtslage zusammengefasst. Live-Streaming über die Apps Meerkat und Periscope macht die Rechtsfragen zum Streaming wieder aktuell.

Videos

Zusammen mit Rainer Lind habe ich einige Videos zu Rechtsthemen gedreht.

In diesem Video geht es um die Abmahnungen von Waldorf Frommer: