Abmahnungen Filme “Godzilla” und “Dinosaurier – Im Reich der Giganten” Kanzlei Waldorf Frommer

 18. September 2014

Gleich mehrere Abmahnungen aus der Kanzlei Waldorf Frommer wurden mir gestern vorgelegt.

1. Die erste Abmahnung wurde wegen der Vermutung ausgesprochen, dass der Inhaber eines Internetanschlusses den Film “Godzilla” über die Internettauschbörse “bittorrent” verbreitet haben soll. Die Rechte an dem Film stehen laut dem Vortrag der Kanzlei Waldorf Frommer der Filmverwertungsfirma Warner Bros. Entertainment GmbH zu.

2. Das zweite Abmahnschreiben hat die Verbreitung des Films “Dinosaurier – Im Reich der Giganten” zum Gegenstand. Auch hier liegt wieder die Vermutung zu Grunde, dass der Anschlussinhaber für die Verbreitung des Films verantwortlich ist. Die Rechte an diesem Film stehen laut der Kanzlei Waldorf Frommer der Firma Constantin Film Verleih GmbH zu.

Betroffene sollten vor Abgabe einer Unterlassungserklärung und unbedingt vor Einlassung gegenüber der Gegenseite einen Rechtsanwalt konsultieren. Dieser wird die Frage klären, ob der Anschlussinhaber haftbar ist. Dabei ist zu berücksichtigen, welches Gericht für den Rechtsstreit zuständig wäre. Ob nach den dort aufgezeigten Grundsätzen eine Haftung besteht, ist immer Frage des Einzelfalls. Keinesfalls sollte die vorformulierte Unterlassungserklärung voreilig unterschrieben werden.

Ihr Ansprechpartner – Bundesweit

Rechtsanwalt Kramarz steht Ihnen für Ihre Fragen zu Abmahnungen zwischen 7 und 22 Uhr telefonisch und per E-Mail zur Verfügung.

Mehr Informationen über Abmahnungen wegen des Vorwurfs des Filesharing und zu Abmahnungen aus dem Hause der Rechtsanwälte von Waldorf Frommer, zum Urheberrecht und zum Thema des Vorwurfs der Urheberrechtsverletzung im Internet allgemein finden Sie auf unseren Seiten. Unsere Kontaktdaten finden Sie dort ebenfalls.