Abmahnung von Sasse & Partner (Pink Floyd)

 26. Juni 2012

Sasse & Partner mahnt nach wie vor den Verkauf von Bootlegs ab

Hier liegt eine Abmahnung der Rechtsanwaltskanzlei Sasse & Partner vor. Mit der Abmahnung wird eine Urheberrechtsverletzung auf der Plattform ebay abgemahnt.  Gerügt wird der Verkauf einer DVD Zusammenstellung von Darbietungen der Gruppe „Pink Floyd“. Die DVD „Pink Floyd – Live Anthology“ soll ohne Genehmigung von Pink Floyd in Deutschland verbreitet worden sein.

Die Abmahnung besteht aus einer einer Zusammenfassung der Sach- und Rechtslage und der Aufforderung zur Abgabe einer Unterlassungserklärung. Die Zahlungsansprüche werden mit 651,80 € beziffert. Daneben werden Auskunftsansprüche geltend gemacht und die weitere Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen wird angedroht.

Wir der Verkauf von Bootlegs abgemahnt, so bestehen, soweit dies privat und nicht gewerblich erfolgt, gute Chancen die Zahlungsforderung deutlich zu reduzieren. So hat das Amtsgericht Hamburg bereits entschieden, dass beim privaten (Weiter-)Verkauf eines Bootlegs die Deckelungsregelung des § 97a Abs.2 UrhG anwendbar ist (AG Hamburg, Az. 36a C 149/09).

Auch bei diesen Abmahnungen ist das oberste Gebot: Unterschreiben Sie nichts ohne anwaltliche Beratung. Die beigefügte Unterlassungserklärung stellt ein Schuldanerkenntnis dar, die Rechtsverteidigung ist nach Unterzeichnung der vorformulierten Unterlasssungserklärung so gut wie aussichtslos. Nehmen Sie die Fristen die in der Abmahnung gesetzt werden ernst. Sollten Sie nicht innerhalb der Frist reagieren, droht eine einstweilige Verfügung gegen Sie.

Mehr Informationen über Abmahnungen wegen des Vorwurfs des Filesharing und zu Abmahnungen aus dem Hause der Rechtsanwälte von Waldorf Frommer, zum Urheberrecht und zum Thema des Vorwurfs der Urheberrechtsverletzung im Internet allgemein finden Sie auf unseren Seiten. Unsere Kontaktdaten finden Sie dort ebenfalls.