Abmahnung der Dallas Buyers Club LLC durch FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

 24. Mai 2014

Die Kanzlei FAREDS aus Hamburg, GF: Dr. Jens Holscher und Christian Neef versendet Abmahnungen im Auftrag einer Firma Dallas Buyers Club, LLC aus den Vereinigten Staaten. Anlass des Schreibens ist der Vorwurf der unerlaubten öffentlichen Zugänglichmachung des Films „Dallas Buyers Club“ über sogenannte Filesharing-Netzwerke. In dem Abmahnschreiben wird besonders die hohe künstlerische Qualität des Films hervorgehoben.

Wer ist die Dallas Buyers Club, LL.C. ?

Eine Firma „Dallas Buyers Club, LLC.“ soll die wirtschaftliche Produzentin des Films „Dallas Buyers Club“ sein. Als Produzentin soll der Auftraggeberin das ausschließliche Recht der öffentlichen Zugänglichmachung aus § 19 a UrhG inne haben. Rätselhaft bleibt, wie es sich mit der Weiterlizenzierung des Films verhält. Der International Movie Database kann kein Hinweis auf eine Produktionsfirma „Dallas Buyers Club, LLC.“ entnommen werden. Aber amerikanische Internetseiten berichten darüber, dass diese Firma auch in Amerika gegen Filesharer vorgeht –Bericht hier-. im Falle der gerichtlichen geltendmachung darf die BEWrechtigung des Abmhners n Deutschland zumindest mit einem Fragezeichen versehen werden. Lediglich die Namensgleichheit der angeblichen Produktionsfirma mit dem Film besagt insofern nichts.

Forderung: 1200 € und Unterlassungserklärung

Die FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH verlangt im Auftrag dieser vermeintlichen Rechteinhaberin die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages von 1200 € und die Abgabe einer Unterlassungserklärung. Im Vergleich mit den Forderungen anderer Filmhersteller  ist dieser Vergleichsbetrag im oberen Bereich angesiedelt. Im Bezug auf die bereits geschilderten Bedenken zur Berechtigung des Mandanten der FAREDS Rechtsanwaltsgesellschaft mbH sollte die Forderung kritisch geprüft werden.

Anwaltliche Beratung

Wenn Sie eine solche Abmahnung erhalten haben, sollten Sie dennoch nicht zögern, anwaltliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Nicht zu reagieren kann sich als die kostenintensivere Alternative herausstellen!

Falls Sie einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten, beachten Sie bitte meine Hinweise, die hier veröffentlicht sind.

Rechtsanwalt Kramarz steht Ihnen gerne für eine Ersteinschätzung der Abmahnung zur Verfügung. 7 Tage in der Woche.

Mehr Informationen über Abmahnungen wegen des Vorwurfs des Filesharing und zu Abmahnungen aus dem Hause der Rechtsanwälte von Waldorf Frommer, zum Urheberrecht und zum Thema des Vorwurfs der Urheberrechtsverletzung im Internet allgemein finden Sie auf unseren Seiten. Unsere Kontaktdaten finden Sie dort ebenfalls.